DJ 1X1: In Serato DJ mit Midibefehlen navigieren

Die aktuelle Version der Serato DJ Software (Stand 1.6.3.)  bietet ja nur beschränkte Möglichkeiten, was das Midimapping betrifft. Da ich aktuell meiner Maschine MK1 ein ordentliches Mapping für Serato verpassen will, war ich auf der Suche nach einer Möglichkeit auch die Navigationskontrollen (wie „TAB“ + „Umschalt-Links/Rechts) via Midi anzusteuern.

Selbstverständlich ist es kein Problem den SP-6 und die FX Sektion entsprechend zu mappen, aber leider ist die Navigationsschnittstelle von Serato nur beschränkt nutzbar. Und weil ich noch auf eine Alternative für den Pioneer DDJ-SP1 warte, habe ich mich etwas umgeguckt.  Hierbei geht es mir um grundliegende Funktionen, bei denen der Cratewechsel und das Laden der Tracks und z.B. die Suchfunktion via Midipad einfach getriggert werden. Keine Magic Tricks oder ähnliches.

Dabei bin ich auf das kleine und kostenlose Tool midiStroke für den Mac gestoßen. Die Software ist einfach zu konfigurieren. Es können auch Sonderzeichen und mehrere Tastensequenzen miteinander verknüpft werden. Die Installation ist einfach und sobald der kleine Helfer aktiv ist, funktionieren die angegebenen Presets fehlerfrei.

Um beim Mapping mit einem externen Controller den Überblick zu behalten, hab ich weiter unten eine Tabelle eingefügt, welche einem etwas beim Setup helfen kann.

Ich werde jetzt mal die kommenden Tage gucken, wie weit ich Serato DJ und die NI Maschine MK1 zu meiner Zufriedenheit laufen bekomme und mich vielleicht sogar mal ein Setup für Serato Video versuchen. Einem freien Upload stände dann auch nix im Wege.

Freu mich wie immer über Feedback.

Much Love. P.

Quellen:

Serato Midi Mapping Tutorial

midiStroke (http://www.charlie-roberts.com/midiStroke/)

Miditabelle